LKV Logo

banner qmmilch

Untersuchung von Milchproben

Im zentralen Milchlabor des Landeskontrollverbandes werden Rohmilchproben auf die Milchinhaltsstoffe Fett, Eiweiß, Laktose, fettfreie Trockenmasse, Gefrierpunkt, pH-Wert, Zellzahl, Keimzahl und Hemmstoffe untersucht. Die Proben kommen im Wesentlichen aus der Milchleistungsprüfung und der Milchgüteprüfung der Anlieferungsmilch. Sonderproben von Landwirten und Meiereien, sowie Versuchsproben und Vergleichsproben zur Qualitätssicherheit werden ebenfalls untersucht. Alles zusammen ergibt im Jahr fast 5 Millionen untersuchte Proben.

Die Proben werden mit modernsten Hochdurchsatzgeräten, die höchste Präzision gewährleisten, untersucht. Die Untersuchung auf Milchinhaltsstoffe und Zellzahl erfolgt mit vier CombiFoss Geräten, die sich jeweils aus einer MilcoScan FT+ und einer Fossomatic Anlage zusammensetzen. Die Geräte sind in der Lage bis zu 600 Proben in der Stunde zu untersuchen. Die Keimzahluntersuchung erfolgt mit zwei BactoScan Geräten. Der Probendurchsatz liegt hier bei 150 bzw. 200 Proben in der Stunde. Für die Hemmstoffuntersuchung wird der nach Milchgüteverordnung vorgeschriebene Brilliantschwarz-Reduktionstest eingesetzt.

 

Diese Seite benutzt Cookies und andere Technologien. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

© 2018 Landeskontrollverband Schleswig-Holstein e.V.