LKV Logo

banner mlp

Rinderpass / Stammdatenblatt

Stammdatenblatt

Nach der Geburtsmeldung stellt die LKD das bundesweit einheitliche Stammdatenblatt aus. Wichtig ist, dass das Stammdatenblatt das Rind auf seinem Lebensweg begleitet und die weiteren Halter sich auf der Rückseite eintragen.

Seit dem 14. Juli 2007 ist anstelle des "Rinderpasses" die offizielle Bezeichnung des Tierausweises "Stammdatenblatt".

Die Unterschiede zum Rinderpass sind:

  • Der Geburtsbetrieb muss das Stammdatenblatt nicht mehr unterschreiben.
  • Der Übernehmer des Rindes trägt auf der Rückseite nur noch seine Registriernummer sowie das Zugangsdatum ein.
  • Unterschrieben wird das Stammdatenblatt nur vom letzten Rinderhalter, wenn das Rind exportiert (aus Deutschland ausgeführt) wird.
  • Bei CC-Kontrollen wird dieses nicht mehr kontrolliert und ist daher nicht mehr prämienrelevant.

Falls die Angaben auf dem Stammdatenblatt und somit auch die Tierdaten in der nationalen Datenbank nicht richtig sind, müssen zur Änderung der Daten die Stammdatenblätter im Original an die LKD zurück gesandt werden.

Bestandsregister

Zusätzlich zu den Meldungen an HI-Tier sind die Rinderhalter verpflichtet, ein Register über alle Rinder im eigenen Bestand zu führen. Dieses sollte sorgfältig erfolgen, da das Bestandsregister ein wesentlicher Bestandteil der Prüfungen durch die zuständigen Behörden ist.Gemäß den rechtlichen Vorgaben sind folgende Angaben je Tier in einem Register mit fortlaufender Seitennummerierung zu führen:

  • Ohrmarkennummer des Rindes
  • Geburtsdatum, Geschlecht und Rasse
  • Ohrmarkennummer der Mutter
  • Zugang mit Datum und Vorbesitzer
  • Abgang mit Datum und Übernehmer bzw. bei Verendung "Verendung im Betrieb"

Das Bestandsregister kann in schriftlicher Form oder elektronisch (z.B. durch HI-Tier) geführt werden.Bei der elektronische Bestandsregisterführung muss jederzeit auf Verlangen der zuständigen Behörde ein aktueller Ausdruck des Bestandsregisters erzeugt und vorgelegt werden.Ein Vordruck für das Bestandsregister ist hier zu finden.

Meldung der Schlachtung von Rindern

Eine besondere Art der Bewegungsmeldung ist die Schlachtmeldung der immer eine Zugangsmeldung vorausgehen muss. Sie bildet bei dem überweigenden Teil der in HI-Tier gespeicherten Rinder den Abschluss des Lebensweges.Folgende Daten sind für jedes geschlachtete Rind zu melden:

  • die Ohrmarkennummer
  • das Schlachtdatum
  • die Schlachtnummer
  • das Gewicht (Lebend- oder Schlachtgewicht)
  • Kategorie
  • Schlachtgrund

Die Schlachtmeldungen sowie die Verendungsmeldungen werden zur Plausibilisierung der tierseuchenrelevanten Untersuchungen herangezogen.

Unplausible Lebenswege (Meldekettenfehler)

Die Plausibilität der Meldungen wird regelmäßig durch HI-Tier geprüft. Hierbei werden alle unplausiblen oder fehlenden Meldungen in den Lebenswegen der Rinder ermittelt. Diese sogenannten Meldekettenfehler werden den Meldepflichtigen direkt im Internetauftritt von HI-Tier und monatlich in gedruckter Form von der LKD zur Verfügung gestellt. Falls mehrere nicht passende Meldungen von der Datenbank ermittelt werden, wird allen für diese Meldungen verantwortliche Betriebe, ein Meldekettenfehler angelastet.

Die Analyse der Meldekettenfehler aus den zurückliegenden Jahren zeigt, dass die überwiegende Anzahl der Fehler durch zu spätes Melden der Ereignisse und somit Verletzung der Meldepflicht von 7 Tagen erzeugt wird. Ebenso wird oftmals ganz versäumt eine entsprechende Meldung abzugeben und damit gegen die Meldeverpflichtung der Viehverkehrsverordnung verstoßen.

Alle Betriebe sollten darauf achten, die Meldungen so schnell wie möglich abzugeben, keine Meldekettenfehler entstehen zu lassen. Genauso sollten die Meldekettenfehler umgehend bearbeitet werden.

Tabelle der Im- und Exportländer

Code Land
8 Albanien
12 Algerien
20 Andorra
32 Argentinien
36 Australien
818 Ägypten
56 Belgien
70 Bosnien-Herzegowina
72 Botswana
76 Brasilien
100 Bulgarien
208 Dänemark
233 Estland
246 Finnland
250 Frankreich
300 Griechenland
826 Grossbritannien
372 Irland
 
Code Land
352 Island
376 Israel
380 Italien
392 Japan
891 Jugoslawien
124 Kanada
191 Kroatien
428 Lettland
434 Libyen
438 Liechtenstein
440 Litauen
442 Luxemburg
492 Monaco
504 Marokko
516 Namibia
528 Niederlande
554 Neuseeland
578 Norwegen
 
Code Land
40 Österreich
616 Polen
620 Portugal
642 Rumänien
643 Russland
752 Schweden
756 Schweiz
703 Slowakei
705 Slowenien
724 Spanien
710 Südafrika
203 Tschechien
788 Tunesien
792 Türkei
804 Ukraine
348 Ungarn
840 USA
862 Venezuela
 

Hier wird die komplette Liste der Im- und Exportländer angezeigt.

Diese Seite benutzt Cookies und andere Technologien. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

© 2018 Landeskontrollverband Schleswig-Holstein e.V.